Der Volvo V40 auf dem Prüfstand

Der neue Volvo V40 im Check

Der Designabteilung Volvos hat beim V40 ganze Arbeit geleistet. Derartig schön anzuschauen ist kaum ein anderer Wagen in der Kompaktklasse. Die Karosserie misst in der Länge 4,37 und ist nur 1,45 m hoch. Doch nicht nur beim Design kann der Schwede überzeugen. Der Volvo V40 muss sich auch hinsichtlich Sicherheit und Komfort nicht hinter der Konkurrenz in Form von Audi A3 und Co. verstecken. Zukünftige Besitzer des Volvo V40 und bereits heutige Besitzer andere Volvos finden für ihr Kfz bei http://www.teilesuche24.de günstige Zubehörteile, sodass auch hier viele Erweiterungen möglich sind.

Ausstattung und Sicherheit des V40

Sicherheit ist bei Volvo schon immer ein großes Thema gewesen. Auch der V40 kann mit innovativen Sicherheitskonzepten aufwarten. Ein Knieairbag für den Fahrer und besonders der Airbag auf der Motorhaube, der Passanten bei Unfällen vor schweren Verletzungen bewahren soll, sind nur einige Beispiele für die Sicherheitsausstattung des V40. Der Kompaktwagen kommt als Fünftürer. Im Innenraum finden vier Erwachsene locker Platz, Bein- und Kopffreiheit sind reichlich vorhanden. Der mittlere Platz auf der Rückbank dient nur als Notsitz. Die Armaturen sind sinnvoll designt, ein Clou ist es, dass sie bei unterschiedlicher Fahrweise oder bei der Benutzung der Klimaanlage bzw. der Heizung die Farbe wechseln. Tuner werden den V40 lieben.

Motorisierung des V40

Den Volvo V40 gibt es in zwei Benzin- und drei Dieselvarianten. Die stärkste Diesel-Ausführung bietet 177 PS und dementsprechend eine starke Performance. Der Antrieb wird wahlweise mit einer 6-Gang-Schaltung kombiniert oder einem Automatikgetriebe. Zu den Verkaufspreisen und Verbrauchswerten des V40 können noch keine Angaben gemacht werden, allerdings ist davon auszugehen, dass die Automatik-Ausführung etwas mehr verbrauchen wird als die mit Schaltgetriebe.

Leave a Reply

*