Einen EU Führerschein beantragen

Bereits seit dem 1. Januar 1999 werden die neuen kompakten und robusten EU Führerscheine an alle Fahranfänger verteilt. Und auch Besitzer der alten rosafarbigen oder grauen Führerscheine können gegen eine Gebühr von etwa 35 Euro umgetauscht werden. Doch obwohl seit der Einführung bereits weit über ein Jahrzehnt vergangen ist, hat kaum einer, der vor diesem Zeitpunkt seine Fahrerlaubnis gemacht hat, einen Austausch durchgeführt. Generell existiert auch keine gesetzliche Vorschrift, bis 2032 einen Umtausch durchzuführen. Doch gerade bei regelmäßigen Auslandsreisen in EU Mitgliedsstaaten kann man sich nicht selten bei Polizeikontrollen oder auch bei der Anmietung von Fahrzeugen Probleme ersparen. Denn die EU Führerscheine sind fälschungssicher, gut lesbar und mit einem aktuellen Lichtbild versehen. Doch nicht wenig Autofahrer scheuen sich immer noch davor, ihren alten Führerschein gegen eine neue Fahrerlaubnis einzutauschen. Die Gründe sind hierbei nicht unbedingt die entstehenden Kosten oder ein vermuteter bürokratischer Aufwand. Der zentrale Punkt, warum sich viele Autofahrer scheuen, einen EU Führerschein zu beantragen, sind die neuen Führerscheinklassen. Vor allem die neuen Fahrzeugklassen erscheinen vielen Autofahrern unverständlich, und sie haben Angst im schlimmsten Fall, die Fahrerlaubnis für eine bis dato gültig Klasse, einzubüßen.

Es ist auch richtig, dass sich die neuen EU Fahrzeugklassen verändert haben und es eine nicht geringe Anzahl an Neuerungen gibt. Um die Autofahrer über alle Innovationen aufzuklären findet man auf Dein-Eu-Führerschein.de eine perfekte Informationsplattform . Auf dem Blog wird alles rund um den EU Führerschein eingehend erläutert und erklärt. Alle Fragen, die sich Verkehrsteilnehmer in Bezug auf den EU Führerschein stellen, werden hier eingehend erklärt und eindeutig beantwortet. Einen EU Führerschein beantragen ist in manchen Fällen tatsächlich mehr, als ein Formular auszufüllen. Denn in einigen Fällen werden ein fachärztliches Gesundheitszeugnis und ein Sehtest, der von einem Augenarzt durchgeführt wurde, benötigt.

In wenigen Monaten treten nun weitere Innovationen in Kraft, die bei Autofahrern für erneute Verwirrung sorgen. Natürlich wird auf Dein-Eu-Führerschein.de auch über diese weiteren Innovationen ausführlich informiert. Denn die europaweit vereinheitlichten EU Führerescheine haben ab diesem Zeitpunkt nur noch eine Gültigkeit von 15 Jahren. War in früherer Zeit die Fahrerlaubnis unbefristet gültig, muss die Erlaubnis ab diesem Zeitpunkt alle fünfzehn Jahre erneuert werden, andernfalls verliert der Führerschein seine Gültigkeit. Besitzt man nach wie vor einen alten Führerschein, hat man eine Frsit bis 2032. Nach diesem Zeitpunkt verlieren die alten Führerscheine ihre Gültigkeit.

Es ist keine Frage, jeder, der immer noch über einen alten grauen oder rosaroten Führerschein verfügt, sollte sich schon jetzt Gedanken über einen rechtzeitigen Austausch machen. Denn gerade in den kommenden Jahren wird es bei Reisen mit dem PKW in EU Länder immer häufiger zu Problemen kommen, falls man keinen neue EU Fahrerlaubnis vorzeigen kann. Wer also Schwierigkeiten vermeiden will, sollte schon bald einen EU Führerschein beantragen und keinesfalls bis 2032 warten.

www.dein-eu-fuehrerschein.de

Leave a Reply

*