Die vielen positiven Aspekte des eigenen Online-Geschäftes

“Ohne ausreichend Kapital kann man kein Geschäft gründen”. Diese Worte sind immer wieder zu hören. Bestimmt sind solche Bemerkungen richtig, wenn jemand den Plan hat, eine Existenz auf traditionelle Weise aufzubauen. Möchte z. B. jemand in einem buchstäblichen Laden materielle Produkte  vertreiben, kommt er nicht umhin, zuallererst passende Räume anzumieten, Waren einzukaufen und intensiv Werbung zu machen, um überhaupt Kundschaft zu erhalten. Genau diesen Weg ging beispielsweise Claudia, als sie sich selbstständig machte.

Claudia hatte vor, einen Verkaufsladen für Handarbeitsartikel zu eröffnen. Sie fand sogar gute Räume dafür und mietete diese für 600 € kalt an. Die komplette Ausstattung für den Laden belief sich auf 8.500 €. Für das Warensortiment musste sie nochmals etwa 10.000 € hinblättern. Zur Geschäftseröffnung kamen weitere 600 € an Werbeprospekte hinzu. Sie war somit gezwungen, mehr als 18.000 Euro in ihre neue berufliche Existenz anzulegen. Bis sie zu guter Letzt den ersten Ertrag einfährt, wird es aber noch einige Zeit dauern.

Vom ersten Tag an schwarze Zahlen schreiben

Daniela, Claudias Freundin hatte ebenfalls den Plan, sich beruflich zu verändern, schlug dabei aber einen komplett anderen Weg ein: Ihr Ziel war es, mit einem Geschäft im Internet Fuß zu fassen. Ihr Online-Shop war im Handumdrehen installiert und sie konnte sofort loslegen. Bei einem Online-Shop handelt es sich um einen Laden im Internet, der von Experten extra für das Online-Geschäft programmiert worden ist und in dem jeder von daheim aus ganz leicht mit einem Mausklick bestellen kann. Der Besucher sieht die Produkte auf Fotos, die er einfach anklicken kann, wenn er etwas kaufen möchte. Wenn ein Besucher nun ein Produkt im Shop bestellt, wird der Auftrag unmittelbar an den Großhändler weitergeleitet, der nach dem Bezahlen der Ware für die Auslieferung sorgt. Ist der Vorgang beendet, erhält Daniela die vereinbarte Verkaufsprovision. Sie braucht praktisch nichts von dem, was man für einen traditionellen Laden benötigt. So benötigt sie keine Räume, kein Warensortiment, keine Anzeigen in lokalen Zeitungen und keine Ladenausstattung. Mit einem Wort: Sie hatte sich für den weitaus besseren Weg entschieden und begriffen, was es heißt, erfolgreich online zu verkaufen. Sie benötigte fast keine finanzielle Mittel für Investitionen und verdiente dennoch von Anfang an Geld im Internet.

Wie sieht die Zukunft im Internet-Business aus?

Der Warenabsatz im Internet-Marketing konnte in der jüngeren Vergangenheit beträchtliche Zuwächse verbuchen, weil der Verkauf von Waren und Dienstleistungen zunehmend online bewerkstelligt wird. Zahllose Leute kaufen heute überwiegend von daheim aus vor dem PC in einem Onlineshop ein. Viele Verbraucher haben inzwische fast keine Ängste mehr, etwas im weltweiten Netz zu kaufen, da in der letzten Zeit besonders die Sicherheit stetig optimiert wurde. Als Ergebnis davon können sich Online-Versandhäuser über deutlich wachsende Umsätze freuen.
Die Selbstständigkeit im Internet hat neben dem geringen Risiko noch weitere Vorzüge:

•    Mehr Zeit für Familie und Hobbys
•    Niemandem Rechenschaft geben
•    Keinen Termindruck
•    Seine Arbeitszeiten selbst bestimmen
•    Keinen Berufsverkehr und keine Staus
•    Sich nie mehr zeitig aus dem Bett quälen
•    Kein unzufriedener Vorgesetzter

Dort wohnen, wo andere Urlaub machen

Im Übrigen ist man mit einem Internet-Geschäft nicht ortsgebunden, sondern kann es von überall auf der ganzen Welt betreiben, weil es überall auf der Welt Internet gibt. Es spricht absolut nichts dagegen, seinen Aufenthaltsort ins Ausland zu verlegen. Zum Beispiel in ein Land in dem die Menschen besonders gastfreundlich und die Steuern niedrig sind und wo praktisch immer die Sonne scheint. Seltsamerweise machen immer wieder Gerüchte die Runde , dass Betreiber von einem Online-Geschäft mit kleinen Webseiten kein Geld im Internet verdienen würden. Das ist schlichtweg Unsinn. Ohne Zweifel entdeckt man im Internet etliche ineffektiver Webseiten. Der Grund für solche erfolglose Seiten liegt meistens in dem unprofessionellen Internetauftritt. Wenn man seine Strategie jedoch nach den erfolgreichen Internet-Marketern ausrichtet und ihre Tipps wirklich umsetzt, statt sich auf seine eigenen Fähigkeiten zu verlassen, wird es absolut kein Problem geben, Geld im Internet zu verdienen.

Lothar Grieszl

Leave a Reply

*