Festplatten retten lassen

Jeder Nutzer und Besitzer eines PCs kennt die Angst oder hat sie vielleicht bereits selber einmal in der Realität erlebt: Die Festplatte mit den eigenen Daten, den Bildern aus mehreren Urlauben, den Filmen von der Hochzeit, der Diplomarbeit und wichtigen Adressdaten, sprich, die Festplatte mit den wichtigen Daten und Informationen versagt ihren Dienst und arbeitet nicht mehr. Im schlimmsten aller Fälle gibt sie Geräusche von sich, die man vorher nicht wahrnehmen konnte, doch auch wenn sie so leise wie bisher ist, können die Daten beschädigt sein. Was ist in einem solchen Fall nur zu tun, fragt man sich dann verzweifelt und die wichtigste Regel lautet bei der Datenrettung Festplatte nicht mehr benutzen, ruhig bleiben und den Kopf nicht verlieren, sondern sich Rat und Beistand bei einem Experten suchen.

Datenretter sind im Internet zahlreiche zu finden, doch nicht jedes der Angebote ist seriös und kann die verlorenen Daten auch tatsächlich retten. Manche versprechen dieses nur, konfrontieren dann jedoch den Kunden mit der Rechnung und einer vollkommen demontierten Festplatte, die nicht mehr durch einen anderen Datenretter bearbeitet werden könnte. Besser sind Anbieter, die erst ein Image der Festplatte erstellen und von diesem zu retten versuchen, was zu retten ist. Denn hierbei bleibt die korrupte Platte möglichst unbeeinflusst und kann, für den Fall dass der Rettungsversuch nicht erfolgreich ist, bei einem anderen Anbieter gerettet werden. Allerdings kann es in schweren Fällen nicht möglich sein, die Daten zu retten, dieses ist vor allem davon abhängig, ob die Platte physisch beschädigt wurde oder nicht. Daher besser Finger weg von Selbstversuchen.

Leave a Reply

*