Häufige Probleme mit dem Drucker

Drucker erleichtern unser Leben erheblich, denn wenn wir ein Dokument versenden wollen, müssen wir dieses nicht mehr handschriftlich zu Papier bringen. Deshalb verfügt mittlerweile auch fast jeder Haushalt über einen Drucker. Das moderne Home Office besteht meist aus einem Laptop plus Drucker, um alle Aufgaben im Schriftverkehr erledigen zu können. Doch manchmal wird unser Drucker auch zum Pflegekind. Dann druckt er nicht mehr, stellt sich stur oder wird schlichtweg nicht mehr vom PC erkannt. In diesem Artikel geht es um die häufigsten Probleme die uns Drucker bereiten können.

Keine Tinte auf dem Papier

Der wohl häufigste Fehler von Druckern besteht darin, dass er keine Tinte mehr aufs Papier bringt. Dies kann verschiedene Ursachen haben. Im simpelsten Fall sind einfach nur die Patronen leer, die Drucker-Software hat es uns nicht rechtzeitig angezeigt und wir müssen neue Druckerpatronen bestellen. Dazu ein kleiner Tipp: Wer online bestellt und gleichwertige Alternativ-Patronen bezieht, spart erheblich Geld!

Liegt es nicht an leeren Patronen, dann sind womöglich die Düsen verstopft. Hierfür gibt es bei jedem Drucker ein Programm zur Reinigung der Düsen. Bei schwerer Verstopfung muss das Programm mehrmals in Folge durchgeführt werden. Falls das immer noch nicht hilft, ist ein Fachmann zu Rate zu ziehen. Nach einer Düsenreinigung besteht oft der Fall, dass die Tinte sehr unsauber aufs Papier kommt. Dann müssen die Düsen neu ausgerichtet werden, wozu moderne Drucker auch über eine Anwendung verfügen. Folgen Sie dabei bitte den Anweisungen Ihres Druckers bzw. denen am PC die von der Software angezeigt werden

Veraltete Treiber

Ein anderes Problem mit dem Drucker besteht gerne mal mit den verwendeten Treibern. Diese müssen stets auf das verwendete Betriebssystem abgestimmt sein. PCs und Laptops führen in der Regel automatische Updates durch oder Sie haben sich zum Kauf eines neuen Geräts entschieden. Dies alles kann dazu führen, dass der Drucker nicht mehr erreicht werden kann. Daher sollten die Treiber des Druckers auch stets mit aktualisiert werden. Oft schalten wir den automatischen Update Service des Druckers ab, um den Arbeitsspeicher zu schonen. Das heißt aber auch, dass wir verfügbare Updates manuell herunterladen und installieren müssen.

Fehlercodes auf dem Display

Wenn der Drucker ein Problem hat, dann zeigt er recht häufig einen Fehlercode im Display an. Schauen Sie in solchen Fällen in der Beschreibung nach, was dieser bedeutet und handeln Sie entsprechend. Falls Sie die Beschreibung nicht zur Hand haben, tippen sie den Fehlercode bei Google ein und suchen Sie nach einer Erklärung dafür. Führt beides zu keinem Ergebnis, dann rufen Sie bei der Hotline des Herstellers an, um das Problem identifizieren zu können.

Kleine Fehlerteufel

In seltenen Fällen hat auch nur unsere Vergesslichkeit zugeschlagen und wir haben einen kleinen Fehlerteufel übersehen. Bspw. kann der Stecker zwischen Drucker und PC nicht richtig sitzen und er wackelt einfach nach häufigem Benutzen. Wer mit WLAN arbeitet hat dieses Problem nicht, dafür kann aber eben dieses ausfallen oder das Funkmodul des Druckers reagiert nicht. Vielleicht ist es aber auch nur ein simpler Papierstau den der Drucker gerade nur nicht anzeigt. Wenn hier auch kein Problem besteht, dann schauen Sie am PC mal nach den laufenden Druckaufträgen. Gerade in Netzwerken, wo viele Nutzer auf einen Drucker zugreifen, kann es zum Stau der Druckaufträge in der Software kommen. In so einem Fall reagieren die Geräte sehr unterschiedlich. Ein Blick in die Anleitung hilft und falls nicht, müssen Sie die Druckaufträge an den PCs stornieren und noch einmal auslösen.

Das waren die häufigsten Probleme im Zusammenhang mit Druckern. Wir hoffen geholfen zu haben. Ihr Team vom Patronen Online Shop Ducaris.

Leave a Reply

*