Was ist ein MMORPG?

Bei einem MMORPG, ausgeschrieben Massively Multiplayer online Role-Playing Game handelt es sich um ein sogenanntes Massen Mehrspieler online Rollenspiel. Das online Rollenspiel ist, wie der Name schon sagt, ausschließlich über das Internet spielbar. So kommt es vor, dass die Spielwelt eines online Rollenspiels von mehreren Tausenden von Spielern aus aller Welt bevölkert wird. Bei vielen online Rollenspielen muss man zwar eine Clientsoftware für die Verbindung herunterladen, die Spielwelt, die Spielmechanik und die Spielfigur (der sogenannte Avatar) werden auf dem dazugehörigen Server verwaltet. Oft enthält die Clientsoftware trotzdem Informationen wie Grafik, Musik oder Sound. Der Spielablauf selber wird jedoch auf dem Gameserver verwaltet. Als Spieler eines MMORPG muss man in mehreren Instanzen, den sogenannten Dugeons Quests bestehen. Durch die Quests und Kämpfe mit vom Computer gesteuerten Avataren kann man die Fähigkeiten der eigenen Spielfigur verbessern, wenn nicht sogar erweitern. Seit der Grundsteinlegung für die MMORPGs im Jahre 1990 bis heute hat sich so einiges getan. Hauptsächlich beeinflusst wurde das durch die Weiterentwicklung der Computer und der Servertechnologie. Die Computer und Server sind heute bei Weitem leistungsfähiger als früher. So bieten die online Rollenspiele ihren Benutzer anspruchsvolle 3D-Grafiken, soziale Spielerinteraktion und eine wirklich fantastische Spielwelt. Mittlerweile gibt es nicht nur kostenpflichtige online Rollenspiele, deren Clientsoftware man auf CD im Handel kaufen muss, sondern auch gratis MMORPGS. Die gratis MMORPGs kosten keine monatliche Nutzungsgebühr. Dennoch geht der Betreiber des Spiels nicht leer aus, da er seine Ausgaben durch geschaltete Werbung oder auch durch Kaufmöglichkeiten von Spielgegenständen finanziert.

Leave a Reply

*