Den Gitarrenverstärker kaufen

Musik spielen ist für viele mehr als bloßer Zeitvertreib. Man erfreut sich und andere mit schönen Liedern, trägt zu stimmungsvollen Abenden bei, oder übernimmt an Weihnachten die gemütlichen musikalischen Untermalung mit altbekannten Weihnachtsliedern. Richtig Spaß macht das musizieren in einer Band. Mit Freunden Lieder proben und diese auf der ein oder anderen kleinen Veranstaltung zum Besten geben, da macht das Hobby richtig Spaß. Aber auch Profimusiker haben sichtlich freunde an ihrem Job.

Die Gitarre ist nahezu aus keiner Band wegzudenken. Und auch der Gitarrenverstärker ist im Grunde unverzichtbar, egal ob für den Hobbymusiker oder den Profi. Bei der Frage des richtigen Gitarrenverstärkers ist es hier reine Geschmackssache. Es gibt heutzutage Digitale Modelle die einen Virtuellen Verstärkertypen abbilden können. Vor 15 bis 20 Jahren war es für viele Bands ein muss auf einem Röhrenverstärker zu spielen. Heute gibt es entweder Mischgeräte, die aus Röhren und Transistoren bestehen oder die Digitalen Modelle.

Der beste Klang den ein Verstärker erzeugen kann, wird als Distortion und als Overdrive bezeichnet. Ohne diesen Sound ist Rockmusik nicht denkbar, da hier eine starke Verzerrung erzeugt wird. Dieser Sound wurde mit von Hendrix und Clapton geprägt.

Ein wirklich guter Gitarrenverstärker liefert einem Gitarristen jeden Distortion-Sound den er möchte und auch braucht. Gitarrenverstärker kaufen bedeutet auch beim Kauf an ein gutes Gitarrenkabel zu denken, da einige Verkäufer gut und gerne dünne und billige Kabel zu einem Verstärker dazu geben. Diese werden nach gewisser Zeit schnell brüchig und dann ist der Spielspaß vorbei und vermiest einem die Laune. Wichtig ist auch das die Kabel nach Gebrauch wieder richtig aufgewickelt werden. Nie zu straff sondern schön locker über die Hand.

Leave a Reply

*