Kabel auf Events sichern

Freunde der Musik werden es sicherlich nicht versäumen, hin und wieder auch Live in den Genuss der Lieblingsbands zu kommen oder wenigstens auf lokalen Festivals in den Genuss von Live-Musik etwaiger Cover-Bands zu kommen. Was man als Zuschauer aber oftmals weniger mitbekommt sind die Vorbereitungen und Mühen, die vor einem solchen Event auf die Veranstalter wie auch die Musiker zukommen. Neben den organisatorischen Pflichten ist da vor allem auch die Technik einer der wichtigsten Faktoren, der bei Konzerten aufgrund der vielen Instrumente, Mikrofone und Lautsprecher beachtet werden muss.

Ein einziges Mischpult besitzt häufig schon mehrere dutzend Verkabelungen und auch beim Anschluss von Lautsprechern und Verstärkern von Gitarren sieht es da nicht viel anders aus. Wenn man da auch noch bedenkenlos ohne jegliches Zubehör die Keyboards, Mikrophone für die Sänger und Boxen regulär mit Kabeln verbinden würde, wäre es nach dem Konzert wahrscheinlich ein Ding der Unmöglichkeit, die ganze Elektronik wieder voneinander zu trennen. Um zu gewährleisten, dass die Kabel sich nicht ineinander verstricken und vor allem auch im Zuge des Konzertes im Eifer des Gefechts nicht beschädigt werden, sollten einige Vorkehrungen getroffen werden. Ein Kantenschutz über besonders gefährdete Kabel vor der Bühne oder an Stufen zum Beispiel kann einen vor Kabelbruch und anderen Beschädigungen bewahren. Auf transportablen Bühnen können diese im Vorab an den entsprechenden Stellen montiert werden, sodass bei jedem neuen Einsatz die Kabel an denselben Stellen verlegt werden und so vor Beschädigung geschützt sind. Auch innerhalb von Gebäuden können Durchführungstüllen zur Zugentlastung eingesetzt werden, um wichtige Kabel für Scheinwerfer etc. zu schützen.

Leave a Reply

*