Die beste Geldanlage finden!

Die Finanzkrise ist nun einige Jahre her. Die Auswirkungen spüren wir aber noch immer. Viele Eurostaaten haben mit hohen Schulden zu kämpfen und lassen sich immer neue Tricks einfallen, wie ein Bankrott zu verhindern ist. Die europäische Zentralbank hat gerade den Leitzins von 0,05 Prozent bestätigt. All das sind keine guten Voraussetzungen für den normalen Sparer, der sein Geld anlegen möchte. Viele stellen sich daher die Frage nach der besten Geldanlage.

 

Eine pauschale Antwort lässt sich darauf nicht finden. Sie hängt immer von den persönlichen Zielen oder Erwartungen ab. Deswegen kann man die Geldanlage auch als eine Art “magisches Dreieck” verstehen. In den jeweiligen “Ecken” steht die Rendite, die  Sicherheit und die Verfügbarkeit. Alle drei Faktoren zusammen sind die Wunschvorstellung eines jeden Sparers (die Eierlegende Wollmilchsau). Weil das nicht möglich ist, muss man sich meistens für ein bis zwei Faktoren entscheiden, je nachdem welche persönlichen Ziele und Erwartungen dahinter stecken.

 

Hier einige Beispiel für Geldanlageprodukte für die Faktoren Sicherheit, Rendite und Verfügbarkeit:

 

Sicherheit:

Sehr sichere Geldanlageprodukte sind z.B. Tagesgeld, Festgeld oder auch das gute alte Sparbuch. Sie sind sogar oft auch schnell verfügbar. Sie haben allerdings oft den Nachteil das Sie keine hohe Rendite abwerfen.

Rendite:

Zu den Produkten die eine hohe Rendite abwerfen können, zählt auf jeden Fall alles was an der Börse gehandelt werden kann (Aktien, Fonds, ETF`S usw.). Auch diese Produkte haben oft eine hohe Verfügbarkeit. Die Sicherheit ist aber wesentlich geringer als beispielsweise beim Tagesgeld.

 

Verfügbarkeit:

Produkte mit einer hohen Verfügbarkeit sind Tagesgeldkonten und Wertpapiere. Sie haben aber eventuell den Nachteil des höheren Risikos oder der niedrigeren Rendite.

 

Wer seine Geldanlage vor Inflation schützen möchte,  hat außerdem die Möglichkeit in Sachwerte zu investieren. Es zeigt auch die Geschichte das diese Sachwerte besonders in Krisenzeiten ihre stärken ausspielen können. Sachwerte für die Geldanlage sind z.B. :

  • Immobilien
  • Gold und Silber
  • landwirtschaftliche Nutzflächen (Wald, Wiesen und Felder)
  • und auch Aktien von soliden Unternehmen

 

Fazit:

Es ist gar nicht so einfach die richtige Geldanlage zu finden. Es hängt sehr von den persönlichen Wünschen ab. Als Tipp kann hier verstanden werden das ein Aufteilen auf mehrere Standbeine den Erfolg der Geldanlage wesentlich erhöhen kann.

 

Leave a Reply

*