Versicherungen im Zahnzusatz Test 2012

Auch in diesem Jahr waren die Verbraucherportale wieder fleißig und haben zahlreiche Tarife von Zahnzusatzversicherungen verglichen. Dabei ging hervor, dass es viele verschiedene Angebote mit unterschiedlichen Preisen und vor allem unterschiedlichen Leistungen gibt. Was jede einzelne Versicherung anbietet, wird nur bei einem direkten Vergleich klar. Weiterführende Informationen findet man auf dieser Seite.

 

Was sollten Zahnzusatzversicherungen leisten?

Da es eine Unmenge an einzelnen Angeboten von Versicherungsunternehmen gibt, ist es wichtig nicht nur auf den Preis, sondern auch auf die Leistung zu achten. Policen die wenig Geld kosten, leisten in der Regel auch wenig. Ein Faktor, den man nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte, denn Zahnersatz kann schnell mehrere Tausend Euro kosten. Kosten die aus eigener Tasche zu zahlen sind, denn aus der Sicht der gesetzlichen Krankenkassen sind die meisten Zahnersatzleistungen purer Luxus und nur ein kleiner Teil wird von ihr übernommen. Wer beim Zahnersatz nicht verarmen möchte, für den hat Stiftung Warentest und Co. Tarife getestet und die besten ausgezeichnet. Einhergehend wurden einige Faktoren bestimmt die in jeder Zahnzusatzversicherung enthalten sein sollte.

Zwischen zwei gesunde Zähne sollte lieber ein Implantat, anstatt einer Brücke, eingepflanzt werden. Die Tests haben gezeigt dass manche Zahnzusatzversicherer nur bis zu 4 Implantate und einige Füllungen, während der Laufzeit erstatten. Gute Versicherungen nehmen keinerlei Beschränkungen vor, was Implantate oder Füllungen betrifft. Bei der Wahl der richtigen Versicherung sollte auch beachtet werden, dass nicht nur der Implantatkörper, sondern auch der Zahnersatz auf dem Implantat versichert ist. Das sind zwei Unterschiedliche Dinge die gesondert abgerechnet und versichert werden müssen. Gute Zahnzusatzversicherungen haben in den Tests auch sämtliche Kosten für Zahnbehandlungen wie Prophylaxe, Parodontosebehandlungen und auch die kariesvorbeugende professionelle Zahnreinigung, die pro Sitzung zwischen 80 und 130 Euro kosten kann, übernommen.

Wenn man sich dazu entschließt eine neue Zahnzusatzversicherung abzuschließen, sollte man sich allerdings vor Augen halten, dass bereits diagnostizierte Erkrankungen und die Kosten zur Behandlung, von keiner Versicherung übernommen werden.

Leave a Reply

*