Schallzahnbürsten – Die Revolution im Badezimmer

Jeder der ein Handy hat, weiß, dass die Technik nicht schläft. Jeder hält sich auf dem Laufenden und kauft sich regelmäßig den neusten Trend. Warum dann nicht auch im Badezimmer?

Die Zeiten der einfachen Zahnbürste sind schon lange vorbei. Heute haben Handzahnbürsten Schwingköpfe und verhindern das feste Aufdrücken. Oder es gibt elektrische Zahnbürsten mit rundem oder eckigem Kopf, mit integrierter Zeituhr und Drucksensor. Doch die Revolution im Badezimmer ist eine Schallzahnbürste.

Doch was macht diese Zahnbürste so besonders? Was sind ihre Vorteile?

In jedem Haushalt gibt es heute Zahnbürsten und mehr oder regelmäßig werden die Zähne geputzt. Doch werden durch Putzfehler mehr Schäden verursacht als Plaque und Karies verhindert. Zu festes aufdrücken kann nicht nur das Zahnfleisch, sondern auch den Zahnhals verletzen und die Zwischenräume werden gar nicht erreicht. Empfindliche Zähne schmerzen schon beim Putzen und lassen die empfohlene Putzdauer oft unterschreiten. Doch auch mit elektrischen Zahnbürsten konnten diese Probleme nicht beseitigt werden.Das und noch viel mehr schafft eine Schallzahnbürste. Viele Modelle im Vergleich finden Sie hier auf elektrische Zahnbürste test.
Durch die Kombination aus Putztechnik und Schall kann diese Zahnbürste Beläge oder Verfärbungen ohne Verletzungsgefahr beseitigen. Mit bis zu 30.000 Schwingungen pro Minute rückt das Wunderwerk der Technik den Belägen zu Leibe, dabei ist sie unerwartet sanft zum Zahnfleisch, so dass das Zahnfleischbluten der Vergangenheit angehört.
Sogar die Zahnzwischenräume werden durch den Schall gereinigt und schon nach wenigen Wochen strahlen die Zähne weißer, ohne spezielle Zahnpasta oder bleichen beim Zahnarzt. Doch nicht nur der optische Eindruck der Zähne ist bei dieser Zahnbürste entscheidend. Entscheidend ist die fehlende Rotation der Zahnbürste, denn ohne Rotation kann nichts verletzt werden und damit wird Parodontitis vorgebeugt. Außerdem werden die Zähne gründlich gereinigt- auch empfindliche Zähne können ab sofort schmerzfrei geputzt werden.

Der einzige Nachteil dieser Zahnbürste ist der Preis. Unter 60 € oder 70 € lässt sich auch heute keine vernünftige Zahnbürste mit Schall kaufen. Doch der Preis macht sich schnell bezahlt.

Fazit:
Wer seine Zähne pflegen möchte und auch im hohen Alter noch Äpfel und Schnitzel essen möchte, sollte ernsthaft über die Anschaffung einer Schallzahnbürste nachdenken. Der vergleichsweise hohe Anschaffungspreis macht sich innerhalb kürzester Zeit bezahlt, da ab sofort auf Mundspülung oder Zahnseide verzichtet werden kann. Diese Zahnbürste reinigt den ganzen Mund- auch die Zahnzwischenräume. Besonders wer mit Zahnfleischbluten oder empfindlichen Zähnen zu tun hat, kommt um dieses Wunderwerk der Technik nicht herum.

Leave a Reply

*