Grand Canyon 123 heißt alle Herbst-Ermäßigungen für Flugzeug Touren willkommen

Da sich der Sommer nun langsam verabschiedet veröffentlicht Grand Canyon Tours, der führende Anbieter von Tourinformationen zum Nationalpark und zu Reiseangeboten ihre Liste der besten Ermäßigungen an Flugzeug Touren für den Herbst

“Der Sommer ist meist die betriebsamste Zeit für Flugzeug Touren zum Canyon“ sagte Keith Kravitz, Chef bei Grand Canyon Tours. „Aber natürlich sind genau dann auch die Preise am teuersten. Jetzt im Herbst können die Preise daher auch bis zu 30% fallen!“

Anders als im Sommer ist es jetzt sehr viel einfacher, einen Sitz zu ergattern. „Ausgebucht sind die Flüge von Juni bis Mitte September“ nennt Kravitz die Daten. „Aber die Menge der Besuche des Parks nehmen zum Ende September hin merklich ab.“

Eine höhere Verfügbarkeit heißt nicht, dass Reisende nicht im Voraus planen sollten. „Unabhängig davon, wann im Jahr die Lufttour zum Canyon stattfinden soll, sie sollte immer mindestens eine Woche im Voraus gebucht werden. Damit stellen Sie sicher, dass Sie die besten Trips zu den günstigsten Reisen bekommen.

“Davon abgesehen können Urlauber der Südkante bis zu 72 vor dem Abheben warten, aber das ist risikoreich. Reisende in Vegas sollten daher auf die 1-Wochen-Regel zurückgreifen. Ich habe schon zu viele Urlauber gesehen, die bis zur letzten Minute gewartet haben um dann doch nicht abzuheben.“

Grand Canyon Flugzeug Touren starten aus Las Vegas, Nevada sowie Tusayan und Phoenix, beides im Bundesstaat Arizona. Urlauber in Las Vegas können sowohl zur Westkante als auch zur Südkante des Nationalparks fliegen. Tusayan und Phoenix fliegen nur die Südkante an. Es gibt keine Verbindungsflüge zwischen den beiden Kanten.

Für Reisende aus Las Vegas ist die Westkante näher (es dauert mit der Maschine lediglich 30 Minuten). Es gibt sowohl Flugtouren als auch Landetouren. Reine Flugtouren sind die günstigste Variante und fliegen über den Lake Mead, den Hoover Damm und die Westkante. Landetouren folgen derselben Route und können mit einem Helikopter-Flug zum Boden, Tickets für den Grand Canyon Skywalk und eine Bootstour auf dem Colorado River aufgewertet werden.

Es gibt zudem einen Direktflug (60 Minuten) von Las Vegas zur Südkante. „Für mich ist das die wirklich einzige Art, von Las Vegas zur Südkante zur kommen“, findet Kravitz. „Mit Auto oder Bus dauert es über 5 Stunden – und das ist nur der Hinweg.“

Der direkte Flug beinhaltet zudem eine 2 ½-stündige Bustour durch den Nationalpark und kann mit einem halbstündigen Heli-Flug von Kante zu Kante noch verbessert werden. „Das Helikopter-Angebot ist ziemlich spektakulär, da es durch den Dragoon Corridor fliegt, der von vielen als der wildeste und tiefste Teil des Canyons betrachtet wird.“

Urlauber in Tusayan können auch einen 50-Minuten-Flug nutzen, der sie sowohl über die Südkante und die Nordkante bringt, zudem auch noch die östlichsten Ausläufer zeigt. „ Wenn Sie diesen Flug gewählt haben, dann haben Sie 75% des Nationalparks gesehen“ sagt Kravitz, „keine andere Tour bietet Reisenden einen so umfangreichen Einblick in so kurzer Zeit.“

Touristen in Phoenix fliegen aus zunächst aus dem Ballungsraum raus und haben danach die gleiche Tour wie jene aus Tusayan. Auf dem Weg zum Valley of the Sun fliegt das Flugzeug über Sedona, die Mogollon-Kante und den Kaibab National Forest. „Dieser Flug bringt Sie nicht nur zum Canyon, sondern zeigt Ihnen auch noch einige der schönsten Aussichten von Nord-Arizona.

Für mehr Information zu den Grand Canyon Flugzeug Touren besuchen Sie bitte:

http://www.grandcanyon123.com/deutsch/grand-canyon-touren.html

Leave a Reply

*