Indien – Der etwas andere Urlaub

Südostasien ist ein sehr beliebtes Urlaubsziel mit den unterschiedlichsten klimatischen Bedingungen. Von der Wüste bis hin zu Landstrichen mit Wäldern kann man hier fast jede Art der Vegetation erleben. Und ebenso vielseitig wie die Tier- und Pflanzenwelt sind die hier lebenden Menschen mit ihren bunten Kleidern, Religionen, Sprachen und Lebensgewohnheiten. Indien Reisen sind auch nicht zuletzt wegen der vielen, hier zu entdeckenden Sehenswürdigkeiten sehr beliebt. Auf keinen Fall verpassen sollte der Indien-Urlauber einen Besuch des „Taj Mahal“ in Agra. „Taj Mahal“ bedeutet so viel wie „Krone des Ortes“.

Es handelt sich hier um eine Grabmoschee welche auf einer 100 x 100 m großen Marmorplattform erbaut wurde. Es gibt eine Legende in der erzählt wird, dass nach Fertigstellung des Bauwerks im Jahr 1648 allen daran beteiligten über 20.000 Handwerkern eine Hand abgehackt wurde. Noch schlimmer soll es die damaligen Architekten getroffen haben: Sie wurden angeblich hingerichtet. Nun fragt sich wohl jeder Urlauber, welchen Anlass es für diese grausamen Verbrechen gegeben haben könnte. Es wird vermutet, dass andere Herrscher so an der Nachahmung eines weiteren Taj Mahal gehindert werden sollten. Ein weiteres Highlight ist „Happy Valley“. In dieser traumhaften Landschaft am Dal Lake fühlen sich die Besucher wie in Venedig. In einer „Shikara“ – einer Art von Holzboot, welches in Form und Aussehen den Gondeln in Venedig sehr nahe kommt – durchquert man schwimmende Lotusfelder. Außerdem gibt es ein riesiges Warenangebot in Happy Valley. Angefangen von Gewürzen, Edelsteinen und Schmuck werden hier die wohl schönsten Teppiche der Welt angeboten. Die Händler wissen allerdings um den Wert ihrer angebotenen Waren und sind daher wahre Meister im Handeln.

Leave a Reply

*