Ein Hauch  von Luxus im Bad

Bei der Planung und Einrichtung einer neuen Wohnung bzw. eines Hauses legt der Großteil der Besitzer besonders im Bad den Schwerpunkt auf einen Hauch Luxus. Hier wird schon bei der Planung eines Neubaus darauf wert gelegt, dass die Fläche im Bad ausreichend ist, um alle Geräte unterzubringen. Ein luxuriöses Highlight ist hier zweifelsohne eine freistehende Badewanne.

 

Modern aus hochwertigem Material

Neben der Voraussetzung, dass das Bad großzügig und geräumig geschnitten sein muss, kommt es aber auch sehr auf das Design und das hochwertige Material der Badewanne an. Nur so erreicht man auch den Hauch von Luxus im Badezimmer.

Die verbreiteten Varianten sind die weiß glänzenden Acrylbadewannen. Aber die Sanitärtechnik lässt heutzutage auch hölzerne Badewannen oder freistehende Badewannen aus Mineralguss zu. Mineralguss ist quasi ein Verbundstoff aus dem Acrylpolymer und natürlichen Mineralien. Da dort nur natürlich Stoffe enthalten sind, ist das Material sehr hautfreundlich. Durch die fugenfreie und robuste Oberfläche, bietet die freistehende Mineralguss Badewanne keinerlei Halt für Bakterien oder auch Keime. Um weitere Informationen zu Mineralguss Badewanne zu erhalten, kann man diese Seite besuchen.

 

Freistehende Badewannen

Freistehende Badewannen gibt es aber nicht erst seit ein paar Jahren. Früher waren diese Badewannen schon ein allgemeiner Standard. Aber nicht aus Gründen von Luxus oder Design, sondern weil es früher keinen Wasseranschluss in den Häusern gab. So wurden die Badewannen mit Eimern befüllt und entleert.

Heutzutage ist die Sanitärtechnik soweit, dass man die Wasseranschlüsse nicht nur an der Wand entlang verlegen lassen kann, sondern eben auch am Boden. Dies ist auch notwendig um eine freistehende Badewanne mit Wasser zu versorgen.

Dadurch dass das Verlegen am Boden aufwendiger ist und auch die freistehenden Badewannen bei der Anschaffung teurer sind, so spricht man hier gerne von Luxus.

Leave a Reply

*