Garagentore

Hast du dein eigenes Auto unter dicker Staub- und Schmutzschicht nach mehrtägigem Aufenthalt auf dem Parkplatz neben deinem Wohnblock nicht erkannt? Sind deine Finger schon mal beim Schnee wegräumen von den Autoscheiben in der Winterzeit eingefroren? Könntest du dein Auto nicht öffnen, weil du den Schlüssel im eingefrorenen Schloss gebrochen hast? Die Autobatterie entlädt sich jede zwei Tage? Jeder, der das Unvergnügen hatte, sein Auto auf einem Parkplatz oder einem anderen ungedeckten Platz für längere Zeit zu lassen, kennt solche „Abenteuer“. Gerade solche Menschen wissen eine Autogarage besonders zu schätzen. Wie man weiß, kommt der Appetit beim Essen – wenn wir schon einige Zeit aus unserer Garage Vorteile ziehen, fangen wir an von weiteren Annehmlichkeiten zu träumen… z. B. ein Garagentor mit elektrischem Antrieb – damit man sein Auto bei schlechtem Wetter nicht verlassen muss, damit man seine durch Stöckelschuhe schmerzende Füße nicht überanstrengt, damit… – jeder findet eine passende Begründung. Zum Glück ist das Angebot von Garagentoren sehr breit und jeder findet was für sich. Rolltore oder Sektionaltore, sichere und einfach zu nutzen, dabei auch ästhetische – Palette von Farben sowie Vielfalt an Mustern überraschen schon manche Dekorateure. Dieser Typ von Toren wird per Schalter gesteuert. Mechanismus mit Fotozellen gewährleistet vollkommene Sicherheit – unser Auto wird vom Tor bestimmt nicht eingeklemmt werden. Und für Schutz gegen ungebetene Gäste von außen ist elektromagnetische Bremse des Rollmotors zusammen mit einer Sperre verantwortlich. Dank der Wärmedämmungs- sowie der Schallschutzfunktion der Toren wirst du bestimmt deine Garagenband reaktivieren.

Leave a Reply

*