Sideboards als moderne Möbel

Es gibt viele Möbel, die schon eine lange Geschichte aufweisen können und gleichzeitig heutzutage mit höchster Aktualität punkten. Dazu zählen auch Sideboards. Ganz klassisch stand ein Sideboard früher immer im Esszimmer und war ein multifunktionales Essmöbel. Halbhoch war es auch damals schon und auch Schubladen gab es bereits zu Beginn der Sideboard-Erfindung. Damals nannte man diese Möbelsorte allerdings noch Anrichte, denn auf der breiten Oberfläche wurden oft fertige Gerichte im Esszimmer wie auf einem Büffet angerichtet. Darin lagerte man damals thematisch passend auch hauptsächlich Tischdecken und Geschirr. Besonders war, dass man eine Anrichte damals noch nicht wie das Sideboard heutzutage an die Wand stellte, sondern sie oft mitten im Raum platzierte.

Dadurch wurde die Anrichte nicht nur zu einem praktischen Möbelstück, sondern war auch stark verziert und eine Augenweide bzw. ein Kunstwerk für sich. Als Mittelpunkt eines Zimmers fungieren die modernen Sideboards immer noch, ohne dass sie allerdings so prominent und zugleich unpraktisch platziert werden müssten. Auch heute noch sagt man manchmal Anrichte dazu, auch wenn die Möbelstücke längst den Weg vom Esszimmer ins Wohnzimmer geschafft haben. Aber auch Lowbards oder Highboards sagt man dazu. Das hängt dann wiederum davon ab, ob es sich um eine besonders hohe oder besonders niedrige Variante handelt. Auch als TV Boards werden sie oft genutzt und dann sogar manchmal nicht nur seitlich an die Wand gestellt, sondern sogar direkt fest an die Wand montiert. Die Schubladen sind heute natürlich viel moderner als früher und ermöglichen es daher auch, ganz andere Dinge als Tischwäsche und Besteck darin zu lagern. Ein modernes Sideboard kann als multifunktionaler Stauraum gelten, der fast alles verstaubar macht. Viele Glasfronten ermöglichen es, all die Dinge, die man gar nicht verstauen, sondern lieber sehen möchte, in einem Sideboard angemessen zu präsentieren. Hier finden dann schöne Gläser ebenso Platz wie Erinnerungsstücke oder sonstige private Schätze.

Leave a Reply

*