So können Geldangelegenheiten geklärt werden

Wenn es um Geld geht, hört bei vielen nicht nur die Freundschaft auf, sondern auch der Familiensinn. Oft geht es dabei um Erbschaftsstreitigkeiten oder um die Aufteilung des Vermögens nach einer Trennung. Gerade in diesen Situationen ist ein gewisses Maß an Einfühlung gefragt. Bei einem Fall in Karlsruhe ging es darum, dass ein erbberechtigter Angehöriger des Erblassers nicht aufzufinden war. Ein Privatdetektiv in Karlsruhe kümmerte sich um die Suche und ermittelte nach langwieriger Recherche den neuen Wohnort. Die vermisste Person lebte unter einem anderen Namen in England und wollte nichts mehr mit der Familie zu tun haben. Das Erbteil stand ihr trotzdem zu.
Die Brisanz bei Erbschaftsangelegenheiten erhöht sich, wenn einer der Erbberechtigten sich schon in früheren Jahren Geld aus dem Familienvermögen verschafft hat.

Genau so entstehen jahrzehntelange Kämpfe zwischen Geschwistern und anderen Familienmitglieder. Einer fühlt sich übervorteilt, der nächste nutzt jede Chance, um den Eltern oder Großeltern eine kleine oder größere Unterstützung abzuschwatzen. Bei einer genauen Überprüfung der familiären und finanziellen Verhältnisse werden auch die ausländischen Vermögenwerte berücksichtigt. Die spezialisierten Ermittlungsexperten finden heraus, wie es um die Finanzen und die begründeten Widersprüche gegen besondere Erbschaftsansprüche steht. Teilweise kann es in diesem Zusammenhang zu einer gerichtlichen Klärung der Angelegenheit kommen.
Im Bedarfsfall arbeiten die Detekteien mit einem Anwalt oder Notar zusammen. Durch diesen engen Kontakt lassen sich die nötigen Schritte direkt abstimmen. Die Rechtsberatung der Kanzlei kann den Detektiv dazu beauftragen, die bestehenden Unklarheiten aufzudecken. Diese Beauftragung kommt manchmal auch von den anderen Erbberechtigten, die sich ungerecht behandelt fühlen. Gegen ein Testament ist zwar nichts auszurichten, allerdings gibt es viele Fallstricke in diesem sensiblen Bereich. Auf der Basis der ermittelten Beweisfotos, Filme und Berichte wird für eine gerechte Aufteilung des Erbes gesorgt, unter Berücksichtigung aller weiteren Umstände. Das gleiche gilt für Sorgerechtsfälle und die damit einhergehenden Unterhaltszahlungen, wobei hier oft noch die Wohn- und Erziehungssituation überprüft wird.

Leave a Reply

*