Teppich oder Laminat als Bodenbelag

Der richtige Bodenbelag

Der Umzug in die neue Wohnung oder das eigene Heim steht bevor, zuvor müssen alle Räume fertig gestrichen werden und der neue Bodenbelag soll verlegt werden. Da steht die Überlegung an, welcher Belag denn nun in welchem Raum verlegt werden soll. Ob Sie Laminat oder Teppich wählen, hängt nicht nur vom persönlichen Geschmack ab, sondern auch davon, wie stark der Bodenbelag beansprucht wird und welchen Belastungen er ausgesetzt ist. Beide Materialien können in Eigenarbeit verlegt werden, wenn man handwerklich nicht ganz ungeschickt ist, sowohl Laminat als auch Teppich bekommen Sie zu recht günstigen Preisen.

Teppichbelag

Ein Teppichboden wirkt schalldämmend und sorgt dafür, dass Sie auch im Winter warme Füße haben. Kinder und Haustiere sind eine große Belastung für einen Teppichboden. Auch für Wohnräume, in denen gegessen und getrunken wird, ist dieses Material nicht sehr vorteilhaft. Die Verschmutzungen werden zu Flecken, die eine aufwändige Reinigung notwendig machen. Mit der Zeit werden auf Teppichböden Laufstrecken sichtbar, der Teppich sieht an den Stellen, die häufig begangen werden, dunkler und abgenutzt aus. Somit eignet sich ein Bodenbelag aus Teppich nicht für Räume, die direkten Zugang ins Freie, zur Terrasse oder dem Garten haben. Das Verlegen eines Teppichbelages ist etwas einfacher als das Verlegen von Laminat.

Laminat

Laminat ist ein recht kalter Bodenbelag, obwohl er den Raum durch seine Optik warm wirken lässt. Zudem ist eine schalldämpfende Unterlage zu empfehlen. Laminat ist einfach zu reinigen, jedoch ist darauf zu achten, dass er empfindlich gegen Nässe ist und bei zu viel Wasser schnell aufquellen kann. Schleifspüren, Kratzer und Beschädigungen können nicht abgeschliffen werden. Besonders beliebt ist Laminat bei Allergikern, da sich der Staub nicht – wie beim Teppich – im Flor absetzen kann. Die Abnutzung durch Laufwege ist beim Laminat geringer, das Verlegen des Materials ist aufwändiger als beim Teppichboden, Klick-Laminat vereinfacht die Arbeit.

Leave a Reply

*