Wie entstehen gute Geschäftsideen?

Sie möchten Ihr Geschäft erweitern oder ein neues gründen? Das bedeutet, dass Sie auf der Suche nach neuen Ideen sind. In diesem Artikel wollen wir darauf eingehen. Wir zeigen Ihnen Möglichkeiten, wie Sie am Besten die Suche realisieren. Der Punkt ist, dass diese Ideen in der greifbaren Nähe sind – in unserem eigenem Alltag und im Umgang mit anderen Menschen, die sich um uns herum befinden.

Kinder sind gute Ideengeber. Sie haben bestimmt schon erlebt, wie Präsentationsmappen mit wichtigen Dokumenten oder Hauswände plötzlich zur perfekten Unterlage für künstlerische Bedürfnisse der Kleinen werden. Ihr kreatives Potenzial kennt keine Grenzen, nicht wie bei den Erwachsenen, und die Kinder sehen die Welt einfacher. Fragen Sie nach ihrer Meinung zur Arbeit, über Ihre Ideen und Sie erhalten sehr simple und weise Antworten. Nutzen Sie diese für Ihre Geschäftsideen.

Zufällige Gesprächspartner, die in Ihrem Geschäftsumfeld fremd sind, können einen anderen Blickwinkel aufzeigen. Der größte Fehler der Unternehmer ist, dass sie sich mit ihresgleichen umgeben. Es schränkt ihr Potenzial ein, neue Ideen zu entdecken und zu verstehen, wie andere sie sehen. Deswegen gehen Sie neue Bekanntschaften ein. Im Bus, Flugzeug oder im Café können Ihnen Menschen begegnen, die nicht an Ihrem Arbeitsumfeld beteiligt sind. Kommunizieren Sie mit ihnen, erzählen Sie, womit Sie sich beschäftigen, fragen Sie nach Ihrer Meinung. Ein neuer Blickwinkel und Idee, welche sie äußern, können vom unschätzbaren Wert sein. Nehmen Sie Schachteln mit Visitenkarten und Präsentationsmappen mit, damit Sie sie bei guter Gelegenheit dem neuen Gesprächspartner geben können.

Wenn es schwer wird. Die vor kurzem in Europa stattgefundene Probleme zeigten, dass viele Unternehmen diesen Herausforderungen nicht gewachsen waren und deshalb sehr viel kürzen oder sogar Insolvenz anmelden mussten. Es gab aber auch Firmen, die die Krise nicht nur überlebt, sondern sogar den Umsatz vergrößert haben. Die erfolgreichen Gesellschaften unterschieden sich von denen, die untergegangen sind, indem sie in den schwierigen Zeiten nicht aufgehört hatten, nach neuen Ideen zu suchen, und diese gefunden habe: Optimierung der Abläufe, Qualitätsverbesserung und bessere Kundenbetreuung.

Zuerst an eigene Bedürfnisse denken. Die meisten funktionierenden Geschäftsideen sind entstanden als Lösungen für eigene Probleme. Die Menschen teilen die meisten Bedürfnisse, deswegen bietet sich der Weg nach Eruieren des eigenen Umfelds als Ideenwerkstatt für mögliche Geschäfte an. Zum Beispiel, der berühmte dänische Spielzeughersteller „Lego” produzierte am Anfang Holzspielsachen. Später kam der Gründer des Unternehmens auf die Idee, dass ein Spielzeug selbst zu basteln viel spannender ist. Er realisierte diese Idee und so begann eine länger als ein halbes Jahrhundert dauernde Erfolgsgeschichte. Schachtel mit der Überschrift „Lego”, die als Geschenk mindestens ein Mal im Leben hat jedes Kind der westlichen Welt erhalten hat.

Neue Trends. In den letzten Jahrzehnten stiegen die meisten Millionäre und Milliardäre im Bereich der Informationstechnologien auf. Dem lag der Aufschwung dieser Sparte zugrunde. Man kann sagen, dass diese Menschen sich für die Arbeit in einem Bereich entschieden haben, welcher die besten Möglichkeiten bot. Das Finden eines neuen Trends und der Fleiß halfen ihnen, mehr zu erreichen, als den andern, die in herkömmlichen Sparten tätig waren. Das Gleiche gilt auch bei der Überlegung nach Geschäftserweiterung, man soll nicht nur einen bequemen Fachbereich in Erwägung ziehen. Man muss suchen, aus welcher Richtung „günstiger Wind” weht. Bei der Ausschau danach trauen Sie sich was zu, experimentieren Sie und haben Sie keine Angst vor Fehlern. Der Erfolg wartet schon auf Sie.

Letzen Endes hören Sie auf Ihre Kunden. Von ihnen hängt der Wohlstand Ihres Unternehmens, deswegen muss jeder Mitarbeiter ihre Meinung respektieren. Man sagt nicht umsonst: „Der Kunde ist König”.

Visitenkarte

Leave a Reply

*