Die Freizeitmode Trends für den Sommer riefen auch in der Stadt ein Meer-Feeling hervor

Die diesjährigen Freizeitmode Trends für den Sommer waren spitzig, frisch und durchaus aufregend. Sie ließen transparente Stoffe zu, die für einen luftigen Alltag sorgten. Frauen konnten ihre langen Beine in aufregenden Highheels mit schickem Korkabsatz noch mehr betonen und in luftiger Höhe die Blicke der Herren auf sich ziehen. Neben dem attraktiven Hippie-Look, setzte sich im Sommer der maritime Trend durch, der auch in der Stadt ein Sommerfeeling hervorrief. Dieser kennzeichnete sich durch großflächige sowie farbenfrohe Prints, die märchenhafte Unterwasserwelten, romantische Sonnenuntergänge, Fischschwärme oder Korallenriffe darstellten. Auch mediterrane Muster und Farben waren gern gesehen, dazu gehörten Farbtöne wie Perlweiß, Blau oder Rot.

 

Der bezaubernde maritime Look konnte nicht nur von Frauen, sondern auch von modebewussten Männern gekonnt zur Schau gestellt werden. Die Freizeitmode Trends für den Sommer waren nicht nur was fürs Auge, sie schützen mit lässigen Strohhüten vor der Sonne und sorgten bei jeder Wetterlage für gute Laune und riefen jederzeit ein entspannendes Meer-Feeling hervor. Der maritime Look gestattete natürlich auch schicke Accessoires mit Motiven aus dem Meer. Dabei konnte man sich für Ketten, Armbändern oder Gürtel mit Seestern- oder Fischanhängern entscheiden. Der sommerliche Style war sehr verspielt und farblich der Jahreszeit abgestimmt. Sommerkleider in Häkeloptik, Blusen mit Rüschen, lange Röcke sowie marinefarbene Westen sorgten für reichlich Hingucker und ein individuelles Äußeres.

 

Mit der maritimen Mode konnte man sich etwas Sonne und den Duft vom Meer in den Kleiderschrank holen. Sie sorgte für fröhliche Farben und ein Stückchen Natur auf dem Körper. Jener Kleidungsstil war nicht nur hervorragend für den Urlaub geeignet, sondern auch für jene die den Sommer in der Stadt verbringen mussten. Neben den zierlichen Accessoires mit Meeresmotiven konnte man sich auch für schlichteres Klimbim entscheiden, wichtig dabei waren natürliche Materialien, wie beispielsweise Leder, Bast oder Holz. Die Freizeitmode Trends für den Sommer konnten mit Sicherheit jedes Interesse wecken und für einen lockeren Alltag sorgen.

Leave a Reply

*