Gebraucht aber wie neu

Materielle Dinge nutzen sich ab, das weiß jeder. Ein Auto zum Beispiel verliert an Wert ab dem ersten Tag, an dem es die geschützte Verkaufshalle verlässt, um im öffentlichen Verkehr seinen Dienst zu leisten. Maschinen, selbst, wenn sie einwandfrei funktionieren, werden mit jedem neuen Jahr, in dem sie arbeiten, im Wert geringer eingestuft, denn die Lebensdauer von Dingen, deren greifbares Material täglich in Anspruch genommen wird, ist nun einmal begrenzt. Anders verhält es sich mit Software. Ein Programm, das man einmal installiert, kann theoretisch für immer und immer weiter funktionieren und benutzt werden.

Trotzdem kommt es sehr oft vor, dass Software ausgetauscht wird. Die benutzte Software, deren Verwendung vielfach an einen bestimmten Nutzer mit einer Lizenz gebunden ist, liegt dann brach und kann nicht weiter verwendet werden, obwohl sie einwandfrei ist. Eine Firma, die sich mit diesem Umstand nicht abfinden will und ihn daher als Marktlücke entdeckt hat, ist die Preo AG. Auf ihren Seiten im Internet, unter http://www.preo-ag.com, kann man nachlesen, wie man durch kluges weiterverwenden von benutzter Software und älterer Lizenzen für sich oder seine Firma viel Geld sparen und oft sogar mit besseren Ergebnissen arbeiten kann. In vielen Fällen wäre nämlich die ältere Version eines nötigen Programms besser für die bereits bestehende Umgebung und die schon installierten Programme und Systeme, und nur, weil die vergriffen ist, wird eine neue gekauft. Das muss nicht sein, wenn man günstig die alte Version gebraucht erwerben und von Fachleuten wie der Preo AG die Lizenzen und von Vorbenutzern geschlossenen Nutzungsverträge korrekt übertragen lässt.

Leave a Reply

*