WLAN Kameras zur Überwachung einsetzen

Moderne Überwachungskameras für den privaten Bedarf verfügen über eine Vielzahl technischer Merkmale, die das Überwachen von Privat- und Geschäftsräumen ohne aufwändige Installation ermöglichen.
Kameras, die in Bereichen ohne Stromversorgung installiert werden, sparen Batterieleistung, in dem sie sich erst durch einen Bewegungsmelder anschalten. Die Speicherung der Daten erfolgt auf modernen SD Speichermedien, wodurch bis zu 24 Stunden lokal leicht aufgezeichnet werden können. Alternativ werden die Bilder an einen Rechner gesendet auf dem sie gespeichert und bearbeitet werden können. Manche Kameras bieten die Möglichkeit, dass nach Aktivierung durch einen Bewegungsmelder automatisch erste Bilder über das Web an eine Email-Adresse geschickt werden. Höherwertige Überwachungskameras bieten sogar den direkten Zugriff über Smartphones mit Hilfe von entsprechenden Apps der Hersteller, um das zu überwachende Objekt jederzeit und von überall zu überwachen. Bereits einfache WLAN IP Kameras liefern nachts mit lichtstarken Infrarot-LEDs scharfe Bilder. Das Funk Signal kann über eine Distanz von bis zu 100 Metern übermittelt werden.

Hersteller höherwertiger WLAN Kameras bieten sogenannte Cloud Services an. Über eine Website mit persönlichem Zugang lassen sich die Kameras einstellen und von jedem Ort der Welt über das Web überwachen.

Bei modernen Kameras werden die Daten durch das MJPG-Komprimierungsverfahren intelligent verdichtet und verschlüsselt. Dadurch beanspruchen sie einerseits wenig Speicherplatz und Übertragungskapazität, können andererseits nur von jemandem abgerufen werden, der den Zugriff hat. Somit können auch sensible Einsatzgebiete und sensible Daten sicher kontrolliert werden.

Bereits einfache Kameras funktionieren mit einer Auflösung von 640×480 Pixel und zeichnen bis zu 30 Bilder pro Sekunde auf.

Während einfache WLAN Überwachungskameras bereits ab ca. 50 EUR zu haben sind, kosten Überwachungskamera für den professionellen Einsatz mehrere hundert Euro. Besonders Kameras für den Außeneinsatz stellen höhere Ansprüche an die Verarbeitung.
Bereits günstige WLAN Kameras unter 100 EUR lassen sich ganz einfach durch Plug & Play einsetzen, ohne dass vorher umständlich Kabel verlegt werden müssen. Im Vergleich zu vielen herkömmlichen Überwachungssystemen mit Netzwerkkabeln sind Installationsaufwand und -kosten bei WLAN Überwachungskameras weitaus geringer.

Leave a Reply

*