Der Stress

Stress ist in den letzten Jahren bei vielen Menschen erheblich angestiegen. Die Anforderungen im Berufsleben steigen wegen schlechter Wirtschaftslagen immer mehr an. Ausgleichsmöglichkeiten wie Freizeit oder Urlaub werden immer mehr gekürzt. Kein Wunder das immer mehr Menschen an den Symptomen von Stress erkranken und ihre Leistungsfähigkeit dann zusätzlich noch eingeschränkt wird. Die Folge können Herz-Kreislauferkrankungen sowie andere Organerkrankungen sein. Auch das Schlaganfallrisiko steigt. Burn-out ist z. B. eine Erkrankung die durch Stress verursacht wird.

Rechtzeitig handeln.
Oft sind die Vorboten scheinbar harmlos. Meist fängt es mit Kopfschmerzen und innerer Unruhe an. Schnell geht es in Konzentrationsschwierigkeiten über und auch nach der Arbeit das dringend nötige Abschalten und Entspannen fällt immer schwerer. Oft erkennt erst der Hausarzt die wirklichen Ursachen für erhöhten Cholesterinwert oder Zuckerspiegel. Im Allgemeinen wird man für alle Krankheiten anfälliger, da das Immunsystem nicht mehr voll leistungsfähig ist.
Erkennen und Abhilfe sollten nun schnell erfolgen, um Schlimmeres zu vermeiden. Wichtig sind immer die ausreichenden Erholungsphasen zwischendurch. Hier sollte man nicht mit hausgemachtem Stress die Lage noch verschlimmern. Nicht auf jeden wirken z. B. Börsennews unbedingt entspannend, besonders wenn man selbst ein Wertpapierdepot besitzt. Auch ist zu überlegen, ob man in einer lauten Diskothek die abendliche Entspannung findet. Im Prinzip ist es individuell unterschiedlich, wo man wirklich Entspannung findet und was den Stress nur fördert. Ein Besuch bei einem Fußballspiel kann z. B. beides sein. Oft fehlt jemandem aber die objektive Wahrnehmung dafür und von alten Gewohnheiten will man sich nur ungern trennen. Hier sollte man Prioritäten setzen, was einem seine Gesundheit Wert ist.

Leave a Reply

*