Was kennzeichnet geschlossene Windkraftfonds?

Geschlossene Windkraftfonds bündeln das Kapital vieler Anleger und tragen so zu einer Finanzierung von Umweltgroßprojekten bei. Die Auswahl eines geeigneten Standorts sowie die Errichtung und der Betrieb von Windparks verschlingen hohe Beträge, weshalb diese Form der Beteiligung von Privatleuten an den Betreibergesellschaften immer mehr Zuspruch findet. Meist wird zusätzlich Fremdkapital von anderen Kreditgebern (z.B. Kreditinstitute oder auch öffentliche Fördermittel) aufgenommen, um den gesamten Bedarf der Finanzierung zu decken. In der Regel werden für die Betreibergesellschaften Gesellschaftsformen gewählt, die eine Nachschusspflicht des Teilhabers ausschließen. Trotzdem ist der Anteilseigner ein Unternehmer, der an allen negativen und positiven Ergebnissen der Gesellschaft beteiligt ist.

Die üblichen Laufzeiten liegen in der Regel zwischen 10 und 20 Jahren, die Rendite ist stark abhängig von Standort, Geräteeffektivität und natürlich auch der Wetterentwicklung. Zusätzliche Attraktivität bezieht ein Investment in geschlossene Windkraftfonds durch die Tatsache, dass hier ein nachhaltiges Investment zur nichtatomaren, ökologischen Energiegewinnung stattfindet. Wer neben der reinen wirtschaftlichen Rendite also auch ökologisch vertretbare wirtschaftliche Förderung erreichen möchte, tut sich mit dem Engagement in einen Umweltfonds einen Gefallen. Die Windenergie ist dabei unter den alternativen Energien als sehr zukunftsträchtig einzustufen, da im Gegensatz zu Kohle und fossilen Brennstoffen die Windenergie als „sauber“ und nahezu unbegrenzt verfügbar gilt. Dies wird unterstützt durch die gesetzlich verankerte Abnahmegarantie von ökologisch erzeugtem Strom. Die Einspeisung erfolgt in die Stromnetze der Energieversorger, im Gegenzug erhält die Betreibergesellschaft die entsprechende Einspeisevergütung. Diese wiederum bildet die Grundlage für die Ertragsausschüttungen an die Anteilseigner. Ähnlich wie bei Immobiliengesellschaften trägt die Betreibergesellschaft die Verantwortung für Verwaltung, Instandhaltung und Betrieb des projektierten Windparks.

Leave a Reply

*