Sonnenschutz

Sonnenstrahlen erheitern das Gemüt. Sie sorgen für gute Laune, laden zum gemeinsamen Picknick, oder zum gemeinschaftlichen Grillen ein. Ein ausgedehntes Sonnenbad tut jeder Seele gut. Unsere Kinder genießen die warmen Tage ebenso wie wir erwachsenen.

Die  Freude über die warme Jahreszeit kann leicht getrübt werden. Im Sommer setzen wir uns in einem hohen Maß an UV-Strahlung aus. Die wärmenden Strahlen der Sonne unterteilen sich in drei Wellenbereiche. Diese drei Wellenbereiche teilen sich in UV-A-Strahlung, mit einem Wellenbereich von 315 – 400 nm, UV-B-Strahlung, mit einem Wellenbereich von 280 – 315 nm und UV-C-Strahlung, mit einem Wellenbereich von 100 – 280 nm, auf. Die schädlichste Strahlung für den Menschen liegt im Kurzwellenbereich von 100 – 280 nm. Sie wird jedoch vollständig von der Stratosphäre gefiltert. UV-A- und UV-B-Strahlung kommt jedoch fast vollständig auf unserer Erde an.

Im Sommer sollte man sich generell nur für eine kurze Zeit am Tag der Sonne aussetzen. Im eigenen Garten kann man sich vor dieser Strahlung mit einem Sonnenschirm schützen. Bei der Wahl des richtigen Sonnenschirms sollte man auf verschiedene Eigenschaften achten. Es gibt Ampelschirme und Mittelstockschirme. Bei Ampelschirmen liegt der Mast außerhalb des Schirmdaches. Dadurch kann der gesamte Bereich unterhalb des Daches genutzt werden.

Auf die richtige Schirmbespannung kommt es an. Beim Kauf eines Sonnenschirmes muss darauf geachtet werden, dass die UV-Strahlen nicht den Stoff durchdringen. Glatz Sonnenschirme und Glatz Ampelschirme erfüllen den höchsten Schutz vor dieser Strahlung. Sie erfüllen den von der australischen Strahlenregierung höchsten Schutz und sind ausgezeichnet mit dem Siegel Australian Standard 50+.

Eine alternative ist ein Velux Dachfenster Rollo. Mit diesen Rollos wird auch verhindert das schädliches UV-Licht durchdringen kann.

Leave a Reply

*