Riester Rente – 3 Vorteile zur staatlich geförderten Vorsorge

Die Riester Rente steht häufig in der Kritik und somit sind auch den meisten Verbrauchern die Nachteile der Riester Rente bekannt. Doch welche Vorteile bietet die Riester Rente? Überwiegen die Vorteile die Nachteile und wie sinnvoll ist eine Riester Rente? Erfahren Sie in diesem Artikel mehr über verschiedene Riester Vorteile.

Riester Rente Vorteil Nr. 1 – die staatliche Förderung

Die Riester Rente wurde 2002 eingeführt als Ergänzung zur gesetzlichen Rente, da diese im Alter nicht ausreichen wird. Gefördert wir die Riester Rente durch staatliche Zulagen und Steuervorteile.

Zu den staatlichen Zulagen gehören die Grundzulage von 154 Euro, die Kinderzulage von 185 bzw. 300 Euro (ab 2008 geborene Kinder) und der Berufseinsteigerbonus von 200 Euro, der bis 25 Jahre einmalig gewährleistet wird. Für die Berechnung der Riester Rente werden 4 Prozent des Vorjahres-Bruttoeinkommens herangezogen.

Beispielrechnung: Hat der Riester Sparer im Vorjahr ein Einkommen von 30.000 Euro, ergibt das einen Jahresbeitrag von 1.200 Euro. Hiervon werden zum Beispiel für Singles die Grundzulage abzogen. Demnach müssen im Jahr noch 1.046 Euro eingezahlt werden um die volle staatliche Förderung zu erhalten.

Riester Rente Vorteil Nr. 2 – Sicherheit im Rentenalter

Bei der Riester Rente besteht für den Vorsorgesparer Kapitalschutz. Damit ist sichergestellt, dass das eingezahlte Kapital samt der Riester Zulagen garantiert für die Auszahlungsphase zur Verfügung stehen. Die Riester Rente können Sie sich als lebenslange Rente auszahlen lassen. Zudem sind die Auszahlungen, sofern die Riester Rente staatlich gefördert wird, vor Pfändung geschützt. Das angesparte Kapital darf weder bei Privatinsolvenz noch beim Bezug von Sozialleistungen wie Hartz IV angerechnet werden.

Riester Rente Vorteil Nr.3 – Einmalauszahlungen sind möglich

Bei der Riester Rente besteht die Möglichkeit sich eine größere Menge des Kapitals zu Rentenbeginn auszahlen zu lassen. Bei Verträgen, die bis 2005 abgeschlossen wurden, können 20 Prozent des angesparten Kapitals entnommen werden. Bei später abgeschlossenen Riester Verträgen dürfen 30 Prozent auf einmal ausgezahlt werden.

Fazit zur den Riester Rente Vorteilen

Den Nachteilen, die die Riester Rente hat, stehen auch einige Vorteile gegenüber. Laut Stiftung Warentest kann die Riester Rente sogar attraktiver sein als eine private Rentenversicherung, sofern man ein gutes Angebot wählt. Des Weiteren wird durch das eingeführte Produktinformationsblatt die Riester Rente hinsichtlich der Vergleichbarkeit von Abschluss- und Verwaltungskosten transparenter und nachvollziehbarer für den Verbraucher.

Weitere Riester Rente Vorteile können Sie auch hier nachlesen: http://www.riester-rente-vergleich.net/riester-vorteile/.

 

Leave a Reply

*