Entfernungsmessung leicht gemacht

Entfernungsmessung ist heute nicht mehr zu schwer wie früher. Bzw. aufwendig und vor allem zeitaufwendig. Früher wurde noch mit Maßstab, Metermaß und Zollstock hantiert. Nun kann per Knopfdruck eine Entfernung innerhalb von Millisekunden gemessen werden. Mit moderner Entfernungsmessung mittels Ultraschall oder Laser beschäftigt sich auch diese Webseite hier: http://www.mein-entfernungsmesser.de/.

Vor allem die Laser Entfernungsmessung ist zukunftsträchtig. Ultraschall ist einfach zu ungenau, um sich auf lange Sicht durchsetzen zu können. Laser Entfernungsmessung basiert auf dem Prinzip der direkten Entfernungsmessung. Die gemessene Strecke wird über Laufzeit und Ausbreitungsgeschwindigkeit des Lasers errechnet. Ein ganz eifnaches physikalisches Prinzip also. Die Messung dauert nur ein paar Millisekunden und ist auf wenigen Millimeter genau. Im Mikro- und Nanotechnologiebereich können handelsübliche Entfernungsmesser natürlich nicht eingesetzt werden. Diese sind auch nochmal deutlich teurer, als die, die man kaufen kann. Ein Laser Distanzmesser kostet nämlich lediglich 100 Euro, wenn man sich für eine billigere Variante entscheidet. Diese reicht meistenst aber völlig aus.

Wenn der Entfernungsmesser im Innenbereich verwendet soll, kann mit 100 Euro schon ein sehr gutes Gerät gekauft werden. Im Außenbereich braucht man meistens etwas teurere Geräte, die einen besseren Laser und gegebenfalls eine Zielvorrichtung (digital oder Fernrohr) besitzen. Sonst kann es zu starken Messungenauigkeiten kommen. Für den Innebereich und den Hobbyausmesser kann aber mit 100 Euro ein sehr gutes Messgerät angeschafft werden.

Leave a Reply

*