Welches Material ist das Beste für eine Mülltonnenbox?

Der richtigen Mülltonnenbox auf der Spur – Um sich ein genaues Bild von der richtigen Mülltonnenbox zu verschaffen, muss man sich zunächst im Klaren sein, welchen Ansprüchen sie gerecht werden soll. Also der Frage nach dem Aussehen, der Materialbeschaffenheit und dem eigentlichen Zweck.

So stößt man etwa bei der Suche für den Kleingartenbereich auf Kombinationen aus Verstau- und Müllboxen. Die sogenannten Möbelboxen sind z. B. eine Variante für zusätzliche Verwahrung von Geräten, Werkzeugen und Gartenmöbeln bei der sich das Material Kunststoff hervorragend für den Gebrauch und das Design eignet. Zusätzlich zu den Mülltonnen, die darin gelagert werden sollen, gibt es also auf Bedarf Raum für Aufbewahrung von Gegenständen.

Weitere Überlegungen könnten in Richtung der Beweglichkeit der Mülltonnenboxen gehen. Denn vielleicht verändert sich der Standort im Garten oder auf einer Baustelle von Zeit zu Zeit. Mobilität ist bei den nicht in den Boden eingelassenen Modellen gegeben. Im Gegensatz zu den feststehenden Modellen, wie zum Beispiel U-förmige Metallgitterboxen, die mit Steinen aufgefüllt werden und somit auch eine hohe Stabilität und gleichzeitig dekoratives Äußeres mit sich bringen.

Entscheidungskriterien für die richtige Mülltonnenbox

Die Mülltonenbox gewährleistet ein ordentliches Erscheinungsbild des Grundstückes. Wer also mehrere Mülltonnen besitzt, kommt um die Ausgestaltung des Mülltonnenlagerplatzes nicht herum. Hinzu kommen die Vorteile der Geruchsverminderung und der Unzugänglichkeit für Tiere bei geschlossenen Modellen, die zusätzlich im Sommer einen kühlenden Effekt haben können. Bei abgeschlossenen Modellen wird im Prinzip auch die Fremdbenutzung der Tonne durch Dritte verhindert. Im Winter wiederum friert der Deckel der Tonne nicht einfach fest. Einmal im Besitz der geeigneten Mülltonnenbox wird sie zu einer unverzichtlichen Anschaffung mit hohem Gebrauchswert.

Die Größe und die Planung des Abstellortes

Da die Mülltonnen Normalmaße besitzen, lässt sich die Größe der geeigneten Box leicht feststellen. Je nach Anwendungszweck – also mitunter die Verstauung von Geräten oder Möbeln, der Anbringung von Regalen oder Aufhängungen im Inneren – plant man ganz individuell und auf Bedarf weiteren Stauraum hinzu.

Typischerweise ist die Mülltonnenbox aber einfach einige Zentimeter größer als die nach Mülltonenanzahl in Länge, Breite und Tiefe festgestellte Größe (z. B. besitzt eine 120 Liter-Mülltonne die Maße 118 x 110 x 69 cm).

Der Abstellort bzw. Montageplatz hängt davon ab, wie gut zugänglich die Mülltonnenbox schließlich sein soll. Direkt am Eingang positioniert erreicht der Benutzer sie im Alltag sehr gut und sie lässt sich auch einfach entleeren. Natürlich kommt es hier auch auf das Aussehen an. Holzverkleidungen können ein sehr ästhetisches Gestaltungelement sein oder auch Metallgitterboxen mit Steinen, welche ein begrüntes Dach besitzen können. Dafür gibt es eine reiche Auswahl an möglichen Modelltypen der Mülltonnenboxen.

Material und Beschaffenheit

Der wesentliche Punkt bei der Beschaffung der richtigen Mülltonnenbox ist das Material, aus dem sie besteht. Ob Naturstoffe wie eine Mülltonnenbox Holz und Stein oder aus Kunststoff – das entscheidet sich abhängig von Geschmack, der Nutzbarmachung und der Handhabung, die angestrebt wird. Die steinernen Modelle lassen sich einfacher reinigen, die hölzernen haben einen eleganten, naturnahen Look, die metallenen sind etwas für den schmaleren Geldbeutel, Edelstahl ausgeschlossen.

Bei einem Betonmodellen kann sogar zusätzlich eine Grünanlage auf das Dach gepflanzt werden und sie bieten hohen Sicherheitskomfort. Die leichten Kunststoffmodelle warten mit einer räumlichen Variabilität auf, sind leicht verschließbar und lassen sich je nach Modell sowohl von oben wie auch von der Front her öffnen und verschließen. Sie sind UV- und wetterbeständig und preislich gut erschwingbar, wobei es aber durchaus auch sehr hochwertige und preis-intensivere Modelle geben kann. Die metallenen Modelle lassen sich mit einer gut an die Umgebung angepassten Farbe lackieren und fügen sich somit ins Gesamtambiente harmonisch ein.

Fazit

Ob groß, ob klein, aus Holz, Metall oder Kunststoff, ob schwer und verankert oder beweglich und flexibel – eine Mülltonnenbox ist für jeden Geschmack und Geldbeutel erschwinglich und kennt weitaus mehr Nutzen, als die erste Vermutung glauben lässt. Gerüche werden vermindert, die Optik wird angepasst und ein kleines Stauwunder können sie ebenfalls sein. Zudem bieten sie Sicherheit und Schutz vor Umwelteinflüssen. Ein kleines, aber wichtiges Fachgebiet, auf dem es sich auf alle Fälle lohnt, einmal vorbei zu schauen.

Leave a Reply

*