So wichtig ist die Aufgangsreinigung

Die Wintersaison ist auch immer die Zeit des Schmutzes. Wie gut man auch auf die Pflege der eigenen Räume achtet, Schuhe bringen immer wieder neuen Schmutz nach Drinnen. Manchmal kann man gar nicht so schnell putzen, wie sich der Schmutz sammelt. Gute Reinigung tut Not und für die Reinigung der eigenen Räume bieten sich verschiedene Optionen an: Sie können sich selbst mit einem Putzeimer und dem Wischlappen bewaffnen und alle Aufgaben der Reinigung übernehmen. Vor allem Einzelunternehmer oder Startups in der Gründungsphase denken gerne über diese Option nach. Es kommt dann vielleicht der Zeitpunkt, an dem Sie feststellen, dass Sie die für die Reinigung investierte Zeit doch besser anderweitig einsetzen möchten.

Sie können die Reinigung auch Firmenintern lösen. Sie stellen eine Reinigungskraft ein. Oder am besten gleich mehrere. Die dritte Lösung: Sie setzen auf einen externen Dienstleister für die Reinigung Ihrer Räume.

In Berlin und Potsdam können Sie sich für diese Aufgabe an die Treppenhausreinigung Immo-Clean.de wenden. Auch für die Aufgangsreinigung steht Ihnen dieser Dienstleister zur Verfügung. Welche Aufgaben gehören zur Aufgangsreinigung? Hierbei stehen die Treppen und die Treppenpodeste im Mittelpunkt des Interesses. Aber auch Türen und Außengeländer werden gereinigt. Die Mülleinstellplätze werden gesäubert und auch der Hausbriefkasten und mögliche Bekanntmachungstafeln gehören zur Aufgangsreinigung mit dazu. Natürlich werden auch die Klingeltableaus gereinigt.

Ein gut gepflegter Aufgang gehört zu einem positiven ersten Eindruck auf jeden Fall mit dazu. Unterschätzen Sie diese Wirkung auf Ihre Kunden nicht. Denn wer möchte schon Geschäfte mit Ihnen machen, wenn schon der Aufgang eine „schmuddelige“ Wirkung hinterlässt. Und wenn Sie nicht über die Zeit verfügen, die Aufgangsreinigung selbst regelmäßig und in bester Manier durchzuführen, dann sind die professionellen Dienste einer Reinigungsfirma sicherlich eine gute Entscheidung.

Leave a Reply

*