Was macht eine Buchbinderei?

Die Arbeit in einer Industriellen Buchbinderei bedeutet Verarbeitung von Papierbögen zu Broschüren, Zeitschriften, Kalendern, Prospekten oder anderen Werbematerialien. Für diese Druckweiterverarbeitung werden spezielle Maschinen und Automaten gebraucht.
Die Arbeit in einer Buchbinderei, welche Einzel- und Sonderfertigungen produziert bedeutet Verarbeitung und Restauration von Unikatbüchern, Kleinstauflagen sowie die Herstellung weiterer Papierwaren, wie z.B. Alben, Mappen oder Karten.

Ohne Buchbindereien hätte man eine Zettelwirtschaft. Heutzutage ist jeder gewohnt, dass Druckprodukte schön gebunden sind und die Blätter fest an ihrem Platz sitzen. Dahinter steckt die Arbeit einer Buchbinderei. Oft sieht man nicht einmal die vielen Materialien, die eine Buchbinderei für die Weiterverarbeitung verwenden muss, um zum fertigen Produkt zu kommen. Leinen, Seide, Papier oder Leder sind die auffälligsten und meist den Umschlag betreffenden Materialien. Aber eine Buchbinderei verwendet auch Faden, Draht, Leim oder Knochenleim, um die Rücken der Printprodukte zu stärken und zusammen zu halten.
Eine Buchbinderei vollbringt also den letzten Arbeitsgang der Buchherstellung oder der Printproduktherstellung. Zuvor plant und gestaltet die Druckvorstufe, dann realisiert und druckt die Druckerei und als Abschluss bringt die Buchbinderei den letzten Schliff – das „Outfit“ der Druckprodukte.

Bis ins 19. Jahrhundert hinein war das Binden von Büchern eine rein handwerkliche Arbeit.
Die einzelnen Arbeitsschritte der handwerklichen Buchbinderei werden nacheinander umgesetzt. Heute wird ein Großteil der Druckweiterverarbeitung in industrieller Serienfertigung hergestellt. Hierzu werden Maschinen gebraucht. Die einzelnen Arbeitsschritte wurden mechanisiert. Die meisten Schritte werden von Maschinen durchgeführt. So ist es für eine Buchbinderei möglich große Auflagen zu produzieren. Sortieren, Schneiden, Falzen, Bohren, Zusammentragen und viele weitere Arbeitsschritte gehen mit Hilfe der Maschinen schnell von statten. Trotzdem ist eine Buchbinderei auf tatkräftige Arbeitskräfte angewiesen. Die Buchbinderei Maschinen müssen bedient und gewartet, die Produktion beaufsichtigt werden.

Ob nun eine handwerkliche Buchbinderei oder eine Industrielle Buchbinderei – das Arbeitsfeld ist ein interessantes, denn handwerkliches Geschick, gutes Reaktionsvermögen, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit sind typische Voraussetzungen, um in einer Buchbinderei zu arbeiten.

presse-breuer
Buchbinderei Breuer GmbH
Stuttgart

Leave a Reply

*