Nike und was du über das Unternehmen wissen musst!

NIKE, NIKE, NIKE so weit das Auge reicht, diese Marke hat es unglaublich weit gebracht. Haben Sie gewusst das Nike anfangs nur ein Idee eines kleinen unbedeutenden Sportlehrer war? Bill Bowerman gründete im Sommer 1964 das Unternehmen zusammen mit seinem Kollegen Philip Knight. Heute ist dieses Imperium im Sportgeschehen nicht mehr weg zu denken. Oder wissen Sie zum Beispiel wer das Logo von Nike entworfen hat? Das war eine Studentin die bei einem Wettbewerb mitgemacht hat und für 35 USD einer der bekanntesten und einflussreichsten Marken im Sportgeschehen erstellt hat. Ihr Name ist Carolyn Davidson.

Nike hatt eine sehr große Produkpalette. Vor allem im Fussballgeschehen wirbelt Nike sehr stark: Fussballschuhe, Schienbeinschoner, Kleidung (wie zum Beispiel Trikots) oder technische Geräte schmücken die Produktpalette. Das lässt sich auch in den aktuellen Börsengängen ablesen: Der Umsatz des Marktführenden Sportausrüsters kletterte um 14% auf knapp 8 Mrd USD. Ein Wert den selbst Analyticer nicht erwartet haben. Grund dafür nennt Nike die Weltmeisterschaft in Brasilien.

Nike ist in den letzten Jahren auch immer häufiger in die Schussbahn der Presse geraten. So wurde Nike beispielsweise bezichtigt Arbeiter im Ausland für Dumpingpreise arbeiten zu lassen. Auch der US-amerikanische Filmemacher Michael Moore prangerte das Unternehmen im Dokumentarfilm Der große Macher an.

Nike ist auch in der Bundesligasaison 2014/2015 stark vertreten. So rüstet Nike beispielsweise die Vereine 1. FSV Mainz 05, Eintracht Braunschweig, Hertha BSC oder den SV Werder Bremen aus. Nike ist ohne Frage unter den Sportausrüstern ein Gigant. Nicht ohne Grund – Umfragen ergaben, dass weit über 89% der Käufer “sehr Zufrieden” bis “überaus Zufrieden” mit den Produkten des Unternehmens sind.

Leave a Reply

*