Reiseziel Berlin: Ein Stadt zwischen Multikulti und Geschichte

Berlin ist nicht nur die Hauptstadt Deutschlands und Sitz der Regierung sowie des Parlaments, sondern auch die größte Metropole des Landes. Außerdem zählt Berlin zu den geschichtsträchtigsten Orten Deutschlands. Kaum eine Stadt hat so viele historische Wendepunkte miterlebt wie Berlin. Heute ist die Metropole im Osten eine quirlige, multikulturelle Millionenstadt, die für jeden GEschmack etwas zu bieten hat. Der Reichtum an berühmten Sehenswürdigkeiten, lohnenden Einkaufsstraßen, erholsamen Grünanlagen und flirrendem Nachtleben ist so hoch, dass es keinem Touristen möglich ist, Berlin auf einer Reise komplett zu erkunden. Grund genug, die nächste Reise in die deutsche Hauptstadt zu planen. Denn Berlin ist immer einen Besuch wert.

Wetter
Berlin verfügt über ein moderat kühles und leicht feuchtes Klima. Generell ist das Wetter zur jeder Jahreszeit für Reisen geeignet. Im Sommer herschen Temparaturen von angenehmen 25 Grad Celsius vor, der Herbst bringt jede Menge Sonnenschein (Cafès und Biergärten im Freien haben in der Regel bis Oktober geöffnet) während die Zeit von Dezember bis Februar relativ kalt und frostig sein kann, denn häufig bläst ein eisiger Wind von Russland in Richtung Berlin. Der Frühling ist zwar schön, lässt sich mit der Ankunft in der Regel jedoch Zeit.

Nahverkehr
Der Öffentliche Nahverkehr Berlins besteht aus Bussen, Straßenbahnen, U-Bahnen, S-Bahnen, der Regionalbahn (RB) und dem Regionalexpress (RE) und deckt das ganze Stadtgebiet ab. Für Reisende empfielt sich eine Kombi-Karte, die alle Nahverkehrsmittel abdeckt. Berlin ist jedoch ebenfalls gut mit dem Fahrrad zu erkunden.

Anreise per Flugzeug
Berlin verfügt zurzeit über zwei internationale Flughäfen: Berlin-Tegel im Nordwesten der STadt sowie Berlin-Schönefeld im Südosten Berlins. Berlin-Tegel wird von vielen wichtigen Fluggesellschaften wie Lufthansa, British Airways, Air France-KLM, Delta, Continental, Air Berlin usw. angeflogen. Außerdem ist der Flughafen Verkehrsknotenpunkt für inländische Flüge. Schönefeld dient Billigfliegern als Basisstation, so z.B. EasyJet, Ryanari und Germanwings. Welchen Flughafen Reisende bei einem Flug nach Berlin ansteuern, hängt ganz von der gewählten Airline ab, denn beide Flughäfen sind gleichermaßen in Betrieb. 2012 werden Tegel und Schönefeld von dem noch im Bau befindlichen Flughafen Berlin-Brandenburg abgelöst.

Leave a Reply

*