Wenn der Urlaub zur Safari wird…

Die Auswahl eines Reiseziels für den nächsten Urlaub ist manchmal Segen und Fluch gleichermaßen. Manche Eltern machen das zur Familienentscheidung. Dann wird die Familienkonferenz einberufen und eifrig darüber diskutiert, ob es denn ein Reiseziel gibt, mit dem alle glücklich werden können. Da möchte der Papa hoch hinaus auf die Berge wandern gehen, die Mama möchte gemütlich am Strand relaxen, die Tochter wünscht sich einen Urlaub auf dem Reiterhof und der kleine Junge möchte natürlich ein Abenteuer erleben. Wie soll man dann ein Reiseziel finden, das die ganze Familie begeistert. In anderen Familien wird das Urlaubsziel einfach von den Eltern festgelegt.

Und die Kinder kommen dann mit, wohin die Reise auch geht. Egal, ob Berge oder Strand, egal ob Fernreise oder ein nahes Ziel in Europa, wer jedes Jahr mindestens einmal in den Urlaub fährt oder fliegt, kann jeden Geschmack bedienen und jeden Wunsch erfüllen. Sehr beliebt sind mittlerweile auch Safaritouren durch die Naturparks von Afrika. Nein, wer nun denkt, es ginge heute beim Safari-Urlaub noch im Schwerpunkt noch darum, Tiere zu erlegen, der irrt. Ja, das war vor einigen Jahrzehnten vielleicht noch die Idee einer Safari. Doch das hat sich mittlerweile gewandelt. Heute gehen die Safari-Touristen durchaus sensibel mit der Tierwelt und der Landschaft um. Es gilt, die Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten, vielleicht auch Fotos von den Tieren zu machen. Aber dies erfolgt heute rücksichtsvoll und respektvoll. Im Osten von Afrika bietet sich Tansania als Reiseziel für die Safari an. Einen Anbieter für solche Reisen finden Sie auf der Webseite tansania-safari.co.at. Tansania hat natürlich noch mehr zu bieten als nur die Safari-Tour. Wer es noch abenteuerlicher liebt, kann auch das Gebirge des Kilimandscharo besteigen.

Suchbegriffe: Text : Reisen und Urlaub

Leave a Reply

*