Tipps für den Sommerurlaub

Hochsaison für die Reiseveranstalter: Der Sommer kommt und viele buchen jetzt ihren Urlaub oder treten in gar schon an. Wie immer kann das Internet hilfreich sein, wenn es die Urlaubsvor- und -nachbereitung geht.

Vor dem Buchen eines Urlaub kann man sich auf vielen Hotelbewertungsplattformen wie etwa hotel-experte.de informieren, wie andere Urlaubsgäste das anvisierte eigene Urlaubshotel bewertet haben. Achten Sie bei den Bewertungen darauf, wer diese geschrieben hat (Alter, Geschlecht) und welchen Zweck die Urlaubsreise hatte (Party? Entspannung?)  Je nach Urlaubsintension kann das laute Treiben in einem Hotel unangenehm sein (für Entspannungssuchende) oder interessant (für Partyurlauber).

Spartipp: Statt eine Pauschalreise zu buchen, lohnt es sich oftmals, direkt beim Hotel zu buchen und den Flug über eine kostengünstige Airline zu organisieren. Allerdings müssen Sie dann selbst den Transfer vom Flughafen zum Hotel organisieren.

Urlaubsrückkehrer wollen ihre Urlaubserlebnisse gern mit anderen Menschen teilen. Dazu müssen Videos gesichtet werden und Fotos sortiert werden. Eine einfache Möglichkeit, Urlaubsbilder zu organiseren, ermöglicht das Photobuch. Zunächst muss man dazu die notwendige Software des Fotobuchanbieters herunterladen. Bereits hier gibt es Unterschiede: Nicht jeder Anbieter unterstützt jede Plattform: Mac-User haben oft das Nachsehen.

Nach der Installation der Software wird nun das Fotobuch in der Software bearbeitet und online an den Hersteller versandt. Die Preise richten sich dabei nach dem Format, der Einband-Qualität und der Seitenanzahl. Tipp: Vergleichen Sie die Preise mehrerer Anbieter. Die Unterschiede sind oft gravierend.

Wer seine Freunde und Bekannte im Internet über die Reiseerlebnisse informieren möchte, kann dies z. B. mit einem Blog tun. Blogdienste im Internet bieten kostenlose Plattformen an, auf denen teilweise auch Fotos und Videos upgeloaded werden können. Wer es exklusiv haben will, kann auch seine eigene Domain mit eigener Blogsoftware aufsetzen. Eine gute kostenfreie Blogsoftware ist WordPress.

Leave a Reply

*