Zauberhafte Aussichten – Urlaub auf Römö

Wie auch immer man es ausdrücken möchte, traumhaft, atemberaubend, wunderschön oder einfach himmlisch. Wer Urlaub auf Römö macht, dem fehlen ziemlich schnell die richtigen Worte. Denn so viele passende Worte fallen einem ohne Weiteres nicht ein, wenn man die bemerkeswerte Naturlandschaft mit den eigenen Augen sieht. Auf Römö kann man sich auf einen unvergesslichen Urlaub freuen mit einer überwältigenden Naturkulisse.

Sie können ohne Probleme mit dem Auto anreisen

Es grenzt schon ein bisschen an Wahnsinn. Da begeben sich jedes Jahr zahlreiche Urlauber auf eine lange, ungemütliche und teure Flugreise, um irgendwo in den südlichen Gefilden an einen prall gefüllten Strand zu kommen und dabei liegt die Superinsel überhaupt, lediglich wenige Kilometer entfernt, an der schönen Nordseeküste im benachbarten Dänemark. Insbesondere wenn Sie mit kleinen Kindern anreisen. Was gibt es Lästigeres für Ihre Kleinen, als viele Stunden in einer Flugmaschine stillsitzen zu müssen. Und zudem müssen die Kinder auch noch regelmässig auf die Toilette, wo Sie sich dann jedes Mal mit Ihrem Nachwuchs anstrengend durch den engen Gang im Flugzeug zum Ort des Glücks durchschlagen müssen. Scheußlich! Diese Schwierigkeiten haben Sie bei einem Urlaub auf Römö nicht. Hier fahren Sie angenehm, in kurzer Zeit, mit dem Auto auf die herrliche Nordseeinsel. Denn Römö ist durch einen knapp 10 km langen Damm mit dem dänischen Festland verbunden.

Exzellente natürliche Voraussetzungen

Kaum ist man nach kurzer Anfahrt auf der wunderschönen Nordseeinsel angekommen, wird man von der attraktiven Dünenlandschaft und den wirklich großen Stränden nahezu überwältigt. Im Besonderen in der kleinen Ortschaft Lakolk wartet einer der weitläufigsten Strände auf dem europäischen Kontinent. Und das ist nicht alles, dieser Strand ist zudem auch noch überaus kinderfreundlich und bietet facettenreiche Angebote, um in der Urlaubszeit aktiv zu sein. Zu diesen Inselaktivitäten gehört beispielsweise das Buggykiten, welches aufgrund der riesigen Strandgebiete zu eine der populärsten Sportarten auf Römö gehört. Sollten Sie demnach selbst einen Strandbuggy besitzen, dann ist es eine gute Idee, diesen mit in das Ferienhaus auf Römö zu nehmen. Das Gleiche gilt für alle Anhänger des Windsurfens, die natürlichen Gegebenheiten könnten in der Tat kaum optimaler sein, daher packen Sie Ihre Surfutensilien ein. Wer die einzigartige Natur jedoch bei einer ein bisschen weniger actionreichen Aktivität erleben möchte, sollte darüber nachdenken ein Pferd auszuleihen.

Reiten, Jazz und knallbunte Drachen

Pferde gehören bei einem Urlaub auf Römö zu den populärsten Verkehrsmitteln. Gibt es etwas Besseres, als in den späteren Abendstunden bei Sonnenuntergang an der Küste entlang zu reiten? Wer keine Angst vor Pferden hat, sollte sich dieses beeindruckende Erlebnis gewiss nicht entgehen lassen. Ein anderer Beweggrund, Urlaub in einem der geräumigen Ferienhäuser auf Römö zu verbringen ist, dass auf der Insel von Jahr zu Jahr vielfältige Inselfestivals arrangiert werden. Hierzu zählen unter anderem das stimmungsvolle Jazzfestival bei Lakolk, das immer unzählige Jazzfans auf die Insel zieht und das farbige Drachenfestival. Auch hier sind es wieder die riesigen Strandflächen, die den Unterschied machen, sodass Römö in ganz Europa zu den begehrtesten Gebieten zum Drachensteigen zählt. Deshalb verblüfft es wenig, dass sich zu diesem tollen Ereignis Drachenfreunde aus allen Regionen der Welt zu diesem Festival auf Römö einfinden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leave a Reply

*